Stadtwerketurm

Der Stadtwerketurm ist ein 200 Meter hoher ehemaliger Schornstein der Stadtwerke Duisburg. Der 1966/67 errichtete Turm ist ein markantes Bauwerk in Duisburg und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Seit November 1999 wird der Stadtwerketurm mit dem Einbrechen der Dunkelheit mit grünen Strahlern beleuchtet. Somit ist dieser Turm nachts weit über die Stadtgrenzen hinweg sichtbar. Ende 2012 wurde das vierzig…

Rheinorange

Rheinorange ist der Name einer 1992 in Duisburg-Kaßlerfeld errichteten Skulptur an der Mündung der Ruhr in den Rhein bei Rheinkilometer 780. Sie wurde von dem Kölner Bildhauer Lutz Fritsch aus Stahl gefertigt. Die Skulptur ist 25 Meter hoch, sieben Meter breit, einen Meter tief und wiegt 83 Tonnen. Die Kosten der Herstellung betrugen über 400.000 DM, die auf Initiative der Wirtschaftsjunioren der IHK Niederrhein von Unternehmen gespendet wurden. Der Name Rheinorange ist ein Wortspiel. Bei der…

Duisburg-Ruhrort

Im Vordergrund das Museumsschiff, die Oscar Huber, ein Raddampfer.

Rheinorange

Eine symolisierte Stahlbramme an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Die 1992 in Duisburg-Kaßlerfeld errichteten Skulptur bei Rheinkilometer 780 wurde von dem Kölner Bildhauer Lutz Fritsch gefertigt. Die Skulptur ist 25 Meter hoch, sieben Meter breit, einen Meter tief und wiegt 83 Tonnen.

Die letzten Monate von St. Josef

St. Josef in Duisburg-Wedau soll noch bis September 2021 geöffnet sein. Ab Oktober wird dann die Abrissbirne die katholische Kirche bodengleich machen. Nun ist die Kirchen kein architektonisches Highlight, aber Mittelpunkt der Wedauer Glaubensgemeinde. Ich finde es sehr bedauerlich, dass die Kirche eine Gemeinde auflöst, bzw. ihre Schäfchen auf andere Gemeinden verwiest und dabei eher…