Hubbrücke Walsum

Die Hubbrücke steht seit dem 16. Juni 1997 unter Denkmalschutz und ist inzwischen ziemlich heruntergekommen. Vor kurzem ist es zum Glück möglich gemacht worden, mit Bundesmitteln die Brücke zu sanieren. Ursprünglich wurde die Brücke 1935 errichtet, weil die Königstraße durch die Anlegung des zecheneigenen Nordhafens Walsum getrennt werden musste. Ende des Zweiten Weltkriegs wurde sie zerstört und 1950 wieder aufgebaut. Die Brücke ist 89 m lang, die Hubtürme sind 14 m hoch und das mittlere Brückenfeld lässt sich um 9 m anheben. Hubbrücke Walsum weiterlesen