Jugendherberge Duisburg-Wedau

Erbaut 1958 war die Jugendherberge viele Jahre Ankerpunkt ganzer Generationen von Schülern und Sportlern. Für den Besuch der nahegelegene Regattabahn und der Sechs-Seen-Platte lag die Jugendherberge ideal, unmittelbar am Wald und verkehrstechnisch gut zu erreichen.

Jugendherberge Wedau
Jugendherberge Wedau – Einfahrt und Zugangsseite

Jugendherberge Wedau
Jugendherberge Wedau – Eingang

Jugendherberge Wedau
Jugendherberge Wedau – Rückseite 
Leider wurde die Herberge nicht regelmäßig renoviert. Im Frühjahr 2017 wurde das Gebäude abgerissen. Zuvor dienten die Räume als Flüchtlingsunterkunft.

David gegen Goliath

Silberpalaise

Denkmalgeschützte Villa „Haus Königsberg“ gegen Silberpalais. Beide Häuser geschichtsträchtig, jedes auf seine eigene Art.

Das Eine als Museum Stadt Königsberg und geht zurück auf die Übernahme der Patenschaft der Stadt Duisburg für das frühere ostpreußische Königsberg im Jahr 1951.

Das Andere als Hauptsitz der Klöckner Stahl und weltweit in Schlagzeilen geraten durch die Mafia-Morde im Jahr 2007.

 

Five Boats

Fiveboad Innenhafen

Nach Entwürfen des britischen Architekten Nicholas Grimshaw ist am Innenhafen in Duisburg ein Bürokomplex entstanden, der den Namen “Five Boats” trägt.

Fünf siebenetagige Baukörper in Schiffsform zeigen mit ihrem Bug Richtung Wasser. So sind in diesem Bürokomplex Arbeitsplätze entstanden, die so einen Blick auf das Wasser ermöglichen. Die Rückseite des Gebäudes mit Aufzügen und Treppen, sowie Verbindungstrakte weisen zur Autobahn A 40 hin.

Fiveboad Innenhafen