Ehemaliges Europahaus

Das 1954 aus den Ruinen des einstigen Börsenhauses entstandene Europa-Haus, beherbergte bis zu seinem Umbau 1975 zahlreiche Mieter unter einem Dach: Es gab Büros, Wohnungen, eine Gaststätte, ein „Keller-Kabarett“ und ein Lichtspielhaus, den „Europa-Palast“ (später Europa-Kino) Die Bezeichnung erhielt das Haus durch eine Abbildung Europas an der Außenwand, die später unter einer Verkleidung verschwand. Bis…