Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Der Tag kämpft tapfer um Minuten,
Die Nacht setzt Siegermiene auf.
Bestrahlte Wolkenbänke fluten
Vereinigt mit dem Sonnenlauf.

Schon schwärzen sich die Buchenzweige,
Das Blattwerk gleicht dem Schattenschnitt.
Der Feuerball erreicht die Neige,
Zur Nacht ein winzig kleiner Schritt.

Ingo Baumgartner

Grüngürtel vor Hochofen

Thyssenkrupp Hochofen 8 und 9
Thyssenkrupp Hochofen 8 und 9

In Teilen von Duisburg – Bruckhausen und Beeck kam es aufgrund der Nähe zur Industrie zum Fortzug von Teilen der Bevölkerung, was zu einem Wohnungsleerstand und gleichzeitigem Verfall der Wohngebäude führte.
Um diesem Trend entgegenzuwirken, beschloss der Rat der Stadt Duisburg am 10. Dezember 2007, Teile der Wohngebäude abzubrechen und das Projekt Grüngürtel Duisburg-Nord zu starten. 2008 erfolgte die von Land, Bund, EU und Thyssen Krupp Steel Europe finanzierte Stadterneuerungsmaßnahme.
Zwischen 2008 und 2016 wurden insgesamt 170 Häuser abgerissen. Der Grüngürtel, ein Park mit Wällen, hat eine Länge von 500 Metern und eine Fläche von 90.000 Quadratmetern. Insgesamt kostete das Projekt 72 Millionen Euro und wurde zu einer Hälfte von Thyssen Krupp und zur anderen Hälfte von Bund, Land NRW und Europäischer Union getragen. Der Park wurde im Mai 2016 offiziell eingeweiht.

Schrebergarten vor Thyssenkrupp Hochofen 8 und 9
Schrebergarten vor Thyssenkrupp Hochofen 8 und 9

Text: Wikipedia  (überarbeitet)

Graffiti und/oder Kunst

Graffiti, italienisch Singular Graffito, steht als Sammelbegriff für thematisch und gestalterisch unterschiedliche sichtbare Elemente, zum Beispiel Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf Oberflächen oder durch deren Veränderung im privaten und öffentlichen Raum erstellt wurden.

Ach guck mal.....

Die Graffiti werden zumeist unter Pseudonym und illegal gefertigt.

Ersteller von Graffiti, insbesondere wenn sie Sprühdosen verwenden, werden oft Sprayer (englisch für Sprüher) genannt.

Fine Art

Die Akzeptanz und Definition von Graffiti ist unterschiedlich geprägt. Werden nicht genehmigte Graffiti in der öffentlichen Wahrnehmung, insbesondere in der westlichen Welt meist als Form des Vandalismus betrachtet, werden sie von anderer Seite auch als Form der Kunst anerkannt. Beides schließt sich jedoch nicht aus.

 

Text: Wikipedia

Straßenmusikanten

Straßenmusik hat sich vor allem in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Form der Kleinkunst etabliert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt sie allerdings schon mindestens seit der frühen Antike, wie von den Wandersängern der vorhomerischen Zeit und aus dem alten Iran bekannt ist. In anderen Kulturen sind seit langem Berufstände, die der Funktion früherer keltischen Barden entsprechen, bekannt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Straßenmusik wird von Instrumentalisten oder Sängern, gelegentlich auch von Alleinunterhaltern vorgetragen. Wenn die Musiker alleine anstatt als kleine Gruppe auftreten, nutzen sie mitunter Tonträger für die Begleitmusik. Die Musiker stellen sich auf der Straße auf und präsentieren ihr Können, wofür sie von Passanten Geld erbitten, meist in Form eines Huts oder Instrumentenkastens, in den die Zuhörer Geld werfen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Text: Wikipedia