Dä Kopp

Die ehemaligen Speditionsinsel im Hafen von Duisburg ist Standort einer gewaltigen Bronzeskulptur des renommierten Künstlers Markus Lüpertz, die als Landmarke gedacht war. “Echo des Poseidon” heißt das zehn Meter hohe Kunstwerk, das den fünf Meter hohen Kopf des griechischen Gottes zeigt, der über den Rhein nach Westen schaut. Im Mai 2016 wurde der Koloss errichtet, Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder war Ehrengast, aber die Bevölkerung nahm wenig Notiz. Was sicher daran lag, dass das Projekt weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit geplant und durchgezogen wurde. Bis heute lieben die Duisburger den groben Kopf nicht, der irgendwie fehl am Platze wirkt – schließlich ist … Dä Kopp weiterlesen

Verladekran

Dieser Verladekran im Innenhafen von Duisburg diente einst zum Be- und Entladen von Schiffen. Heute steht er unter Denkmalschutz, was ihm schwer zu schaffen macht. Denn er leidet an Verfall. Erst wenn sich fast nichts mehr retten lässt oder die Instandhaltung teuer wird, kommt vielleicht das Einsehen, diesen Kran und andere Objekte im Innenhafen zu schützen. Verladekran weiterlesen