Burg Eltz

Nach einem wunderschönem Spaziergang durch die Wälder bei Moselkern, entlang der Eltz, steht man unvermittelt vor einem kleinen Hügel mit Burg darauf. Burg Eltz – zu recht wird sie die schönste und bekannteste Burg Deutschlands genannt.
Man steht da mit Staunen und Verwunderung und kann den Blick kaum abwenden vor soviel Harmonie. Burg Eltz weiterlesen

Früher Morgen in Bad Pyrmont

Im Januar durfte ich mich für einige Tage in Bad Pyrmont aufhalten. Die Tage waren lausig kalt. Desbalb habe ich von der kleinen Stadt nur wenig gesehen. Allerdings hatte ich aus meinem Zimmer eine wundervolle Aussicht.           Bei einem kurzen Ausflug in der Stadt habe ich im Kurhaus Aufführungen verschiedener Musiker erleben können. Und natürlich Sonnenuntergang über Bad Pyrmont. Früher Morgen in Bad Pyrmont weiterlesen

Mit der Zugspitzbahn zum Gipfel

Es gibt 3 Möglichkeiten auf die Zugspitze zu gelangen. 1. mit eigener Körperkraft, 2. mit der Seilbahn, 3. mit dem Zug. Bei 2964 m Höhe haben wir die erste Möglichkeit ausgeschlossen. Dafür reicht unsere Kondition nun wirklich nicht aus. Die zweite Variante hat sich dadurch erübrigt, weil die Seilbahn zur Zeit wegen Neubau außer Betrieb ist. Also bleibt der Zug übrig – die Bayrische Zugspitzbahn. „Die Bayerische Zugspitzbahn eine von vier noch betriebenen Zahnradbahnen in Deutschland. Die meterspurige Strecke führt vom Garmisch-Partenkirchener Ortsteil Garmisch auf die Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands.“ (mehr) Die Fahrt beginnt am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen und führt über … Mit der Zugspitzbahn zum Gipfel weiterlesen

Weg durch die Partnachklamm

Nachdem wir den Weg zum Eingang der Klamm hinter uns gelassen haben, sind wir voller Erwartung, mit eingezogenem Kopf, durch den in Stein gehauenen Tunnel gegangen. Der Weg wechselt sich immer wieder mit Tunneln und Öffnungen ab. 1912 wurde die Klamm zum Naturdenkmal erklärt. Auf rund 700 m hat sich der Wildbach Partnach ein bis zu 80 m tiefes Bett in den Fels gegraben. Die Blicke in die Bergschluchten mit zum Teil, wie aus dem Nichts kommende Wasserfällen, sind total beeindruckend. Der Weg knapp oberhalb des wilden Wassers ist gut begehbar. Die Klamm in Zahlen: Besucher pro Jahr: ca. 200.000 Länge: … Weg durch die Partnachklamm weiterlesen